Willkommen bei der TSG Öhringen, dem größten Sportverein im Hohenlohekreis.
 

TSG Geschäftsstelle

Pfaffenmühlweg 44
74613 Öhringen
Telefon 07941 8411
info(at)tsg-oehringen.de

Mittwoch, 23. Mai 2018 12:57 Alter: 149 days
Kategorie: NewsVerein Berichte

Zwei Tage Turnen in Öhringen


Die jeweils sechs besten Turnerinnen und Turner in den jeweiligen Altersklassen der Turngaue Rems-Murr, Heilbronn, Ostwürttemberg, Neckar-Enz, Staufen, Ulm und Hohenlohe bevölkerten an zwei Tagen die Hohenlohe-Halle in Öhringen, um die Teilnehmer/innen für das württembergische Landesfinale im Pflichtprogramm zu ermitteln.

Das lange Wettkampfwochenende begann am Samstag mit den Turnerinnen. Bei 165 Starterinnen in den verschiedenen Altersklassen galt es die Plätze 1 bis 4 zu belegen, um sich für das Landesfinale zu qualifizieren.

Den großen Coup aus Öhringer Sicht landete Samira Marinkovic bei den 10-jährigen Turnerinnen. Nach einem tollen Wettkampf mit Höchstwertungen an Reck, Schwebebalken und Boden war sie die verdiente Siegerin in dieser Altersklasse. Die 2. Öhringer Turnerin, Tabea Bublitz, belegte den 21. Platz.

Leider sollte sie die einzige Öhringer Turnerin werden, die sich für das Landesfinale qualifiziert. In der AK 9 verpaßte Sophie Wunder, wie auch schon 2017, den 4. Platz um 0,05 Punkte und somit ganz knapp die Qualifikation. Alexandra Schef auf dem 11. Platz und Romy Vogt als 15. komplettierten das Öhringer Abschneiden. Lilli Hauser (AK7, 13. Platz) zeigte bei ihrem ersten Wettkampf auf Landesebene noch Nerven und verwackelte den Wettkampf buchstäblich am Schwebebalken und am Boden. Marleen Müller-Riederer  und Esra Piver-Özdemir belegten bei den 8-jährigen die Plätze 11 und 12, ebenso wie Lisa Anthes, die bei den 11-jährigen den 11. Platz belegte.

Der Sonntag stand dann ganz im Zeichen der Jungs. Auch hier waren mit 137 Startern die Alterklassen gut besetzt. Hier qualifizierten sich die Plätze 1 bis 9 zum Landesfinale.

In der AK 8 belegte Luis Derr in einem guten Wettkampf den 2. Platz und Ben-Alexander Bauer sicherte sich mit dem 5. Platz ebenfalls die Qualifikation. Malte Englert wurde in dieser Altersklasse 12.

Gemeinsam auf dem 5. Platz landeten Colin Häfele und Elias Wollmann bei den 9-jährigen und sorgten somit dafür, dass die TSG Öhringen auch in dieser Alterklasse beim Landesfinale vertreten ist.

Bei den 10-jährigen belegten mit Moritz Federolf (2. Platz) und Joas Benner (3. Platz) wieder zwei Turner der TSG Öhringen die Podestplätze. Mick Benner scheiterte als 10. leider knapp.

In der AK11 qualifizierte sich Nick Pawlenka mit einem guten 8. Platz. Leider verpassten auch Simon Walter (10. Platz) und Pascal Langner (11. Platz) Qualifikation knapp.

Mit deutlichem Abstand gewann Julian Pfleger (TSG Öhringen) den Wettkampf der 12-jährigen Turner. Er distanzierte die Athleten vom TV Wetzgau deutlich und lässt somit für das Landesfinale hoffen.

In der AK 13 wird die TSG Öhringen von Tim Huber (3. Platz) und Max Alexander Baumgärtner (4. Platz) beim Landesfinale vertreten. Bei den 14-jährigen sicherte sich Florian Pfleger den 2. Platz und sorgte dafür, dass beim Württembergischen Landesfinale am 23./24.06. in Schafhausen in jeder Altersklasse mit den Öhringer Turnern zu rechnen sein wird.