Willkommen bei der TSG Öhringen, dem größten Sportverein im Hohenlohekreis.
 

TSG Geschäftsstelle

Pfaffenmühlweg 44
74613 Öhringen
Telefon 07941 8411
info(at)tsg-oehringen.de

Montag, 9. September 2019 10:41 Alter: 73 days
Kategorie: NewsVerein Berichte

ISTAF in Berlin 1.September 2019 - Laura Raquel Müller mit dabei


Nach dem sensationellen Sieg bei den Deutschen U16 Meisterschaften Anfang Juli in Bremen über die 100meter mit neuem Deutschen W15 Rekord in 11,74 Sekunden, bekamen wir Anfang August einen Anruf vom DLV-Bundestrainer Sprint Nachwuchs Thomas Kremer.
Mit diesem Anruf erfolgte eine Einladung zur Teilnahme zum ISTAF in Berlin als Startläuferin der nationalen U20 4x100meter Staffel; zusätzlich war auch eine Teilnahme im 100meter C-Lauf der Frauen möglich geworden.
Samstag 31.August ging es um 5 Uhr früh los, Fahrt zum Flughafen Stuttgart. Dort im Wartebereich vor dem Gate trafen wir dann auch Denise Uphoff (sie hatte mit der deutschen 4x100-Meter-Staffel bei den U20 Weltmeisterschaften 2018 in Tampere, Finnland die Goldmedaille gewonnen).
In Berlin angekommen wurden wir mit dem ISTAF-Shuttle-Bus vom Flughafen Tegel abgeholt und in den Süden Berlins in das Penta Hotel im Stadtteil Köpenick gefahren.
Dort angekommen mussten wir zuerst unsere Akkreditierungen als Athlet und Trainer abholen. Das heißt freier Zutritt in die Aufwärmzone/Callroom/Zuschauerränge und zusätzlich für den Athlet für den Innenraum.
Im Hotel waren dann auch alle Athleten untergebracht und man stand auf einmal neben Gina Lückenkemper Vize-Europameisterin über 100meter, Malaika Mihambo Europameisterin im Weitsprung und 2019 schon 7,19meter gesprungen, Mateus Przybylko Europameister 2018 im Hochsprung mit 2,35meter usw. usw. ich könnte noch einige mehr nennen, das würde aber hier den Rahmen sprengen.
Ab 17 Uhr wurde dann ein Wechseltraining mit den anderen Staffelteilnehmerinnen (Pos.1 Laura Müller, Pos.2 Sina Kammerschmitt, Pos.3 Chiara Schimpf, Pos.4 Talea Prepens) unter Anleitung des DLV-Bundestrainers Sprint Nachwuchs Alexander Seeger durchgeführt.
Sonntag 11 Uhr, Abfahrt ins Berliner Olympiastadion, die Spannung steigt. Nach einer halben Stunde Fahrt, durch das Marathontor in die Katakomben tief im Inneren des Stadions.
Nach einer Besichtigung des Stadions zum „reinschnuppern“ ging es dann auch schon in den Aufwärmbereich im inneren des Gebäudes in den sogenannten 150meter langen Laufschlauch mit 6 Bahnen, komplett ausgestattet als Tartanbahn. Nach dem Aufwärmen ging es runter in den Callroom-Bereich, Kontrolle der Startnummern, Spikes und Werbeaufdrucke mussten abgeklebt werden.
15 Uhr Start des Frauen C-Laufes nach der Einzelvorstellung der Teilnehmerinnen auf den großen Stadionbildschirmen. Laura wurde als jüngste Teilnehmerin mit ihren diesjährigen Erfolgen vorgestellt mit großem Applaus der 40.000 Zuschauer. Gänsehaut pur. In ihrem Lauf belegte Laura unter den 8 Teilnehmerinnen den 6. Platz - ein toller Erfolg!
17:30 Start des 4x100meter Staffellaufes, Bahn1 Berlin, Bahn 2 die U20 Staffel mit Laura als Startläuferin. Bahn 3 Tschechei, Bahn 4 Polen, Bahn 5 Deutschland 2, Bahn 6 Deutschland 1, Bahn 7 China, Bahn 8 Finnland.
Ab dem Start eine Wahnsinns Geräuschkulisse über das ganze Oval. Deutschland 1 siegte mit neuer Weltjahresbestleistung von 41,67Sekunden, China wurde 2. Mit 42,31 (Qualifikation für die WM in Doha), Deutschland 2 3. mit 43,19sek. Polen 4. Mit 43,45sek. Tschechei 5. Mit 43,99sek. Finnland 6. Mit 44,13sek. Deutschland U20 mit Laura als Startläuferin 7. 45,91sek. Und Berlin 8. Mit 46,32sek.
Ein Erlebnis das man nicht so schnell vergessen wird. Gänsehaut pur!

Bild mit Gina Lückenkemper und Laura Raquel Müller

Bild der U20 Staffel von links nach rechts mit Chiara Schimpf, Sina Kammerschmitt, Denise Uphoff (unser Maskottchen), Laura Raquel Müller, Talea Prepens.

Bild mit Germany 1+2 und U20 Staffel