Willkommen bei der TSG Öhringen, dem größten Sportverein im Hohenlohekreis.
 

TSG Geschäftsstelle

Pfaffenmühlweg 44
74613 Öhringen
Telefon 07941 8411
info(at)tsg-oehringen.de

Geschichte der TSG

2017
Nach 29 Jahren gibt Rolf Wolfarth die Leitung der RehaSport-Abteilung an Rainer Gänssler ab
Gründung des Fördervereins Kinder- und Jugendsport der TSG Öhringen
Der 1. Fußballmannschaft gelingt der Durchmarsch von der Bezirksliga in die Verbandsliga
Bera Wierhake (Leichtathletik), die mit 8 Monaten eine Leber transplantiert bekam, wird vierfache Weltmeisterin bei den World Transplant Games in Malaga
Erneut Ausrichter des Fußball-U17-Bundesliga-Cups

2016

Organisation des Öhringer Stadtlaufs zum ersten Mal in TSG-Hand

Nach 45 Jahren im Amt des Vizepräsidenten Finanzen lässt sich Eberhard Leiblich bei der Jahreshauptversammlung nicht mehr zur Wiederwahl aufstellen

Nach 52 Jahren übergibt Frieder Hindermann die männliche Kunstturnabteilung in jüngere Hände

TSG präsentiert sich auf der Landesgartenschau in Öhringen

Tischtennis-Abteilung wird 75 Jahre alt

2015

Handball U19 Länderspiel Deutschland-Brasilien in der Hohenlohe-Halle

Erstmals Fußball U17-Sparkassen-Bundesliga-Cup im Otto-Meister-Stadion

Gründung einer Lungensportgruppe

2014

Herzsportabteilung feiert 25-jähriges Jubiläum

Boxabteilung – Gerhard-Spengler-Gedächtnis-Turnier, zu Ehren des 2012 verstorbenen Mentors Gerhard Spengler

1. Handball-Berner-Cup

Frisch AUF! Göppingen, HBW Balingen-Weilstetten, BBM Bietigheim und HC Erlangen kamen nach Öhringen

Erstligisten gegen Zweitligisten – im Finale kam es zur packenden Begegnung zwischen Bietigheim und Erlangen

Neue hochwertige Lautsprechanlage wurde im Stadionbereich installiert

Leonhard W. Jansen, ehemaliger Präsident und Ehrenmitglied der TSG Öhringen verstarb am 12.10.2013 im Alter von 80 Jahren. Er war der sportlichste Vorsitzende in der Vereinsgeschichte.

2013

FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr) bei der TSG – ein Pilotprojekt der Stadt Öhringen, der TSG Öhringen und dem Landes-Sport-Verband wurde ins Leben gerufen 

Bau einer neuen Tennisanlage - Tennis-Spiel-Gemeinschaft Hohenlohe, Spielbetriebsaufnahme im Januar 2014

Verschönerung des Biergartens der TSG Stadiongaststätte - Terrassenboden wurde gepflastert

Hockey und Karate als neue Sportart bei der TSG Öhringen

2012

Kooperationsvertrag Tennis zwischen der TSG Öhringen und dem TSV Pfedelbach

März Gründung der HSG Hohenlohe - Handballgemeinschaft TSG Öhringen – TSV Pfedelbach

Karl-Huber-Halle wird energetisch saniert. Hochisolierte Dacheindeckung, isolierverglaste Fenster, neue Lüftung, Photovoltaikanlage

Wir begrüßen unseren neuen Pächter der TSG Gaststätte Georgios Ntinos mit Familie und Team

Ehrenpräsident Gerhard Spengler verstirbt am 24.02.12 im Alter von 82 Jahren

2011

Die RehaSportabteilung feiert im Oktober  ihren 50. Geburtstag mit einem rauschenden Fest in der Erich-Fritz-Halle.

Im Sommer finden die 2. Olympischen Kinderspiele mit Rekordbeteiligung statt.

Tischtennis-Abteilung feiert 70-jährigen Geburtstag

TSG Sponsorenseite geht online

Sanierung Dach der TSG Gaststätte

2010

Der Bundesligist VfB Stuttgart veranstaltet ein fünftägiges Trainingslager im Öhringer Otto-Meister-Stadion. Dabei gewinnt der VfB ein Freundschaftsspiel gegen die TSG vor 4600 Zuschauern mit 12:0

2009

Die Box-Abteilung wird 10-Jahre alt und feiert dieses Jubiläum mit einem großen Boxturnier in der Hohenlohe-Halle.

Die Herzsport-Abteilung wird 20 Jahre alt.

Fußball-Abteilung gewinnt zwei Meisterschaften und steigt in die Landesliga bzw. Bezirksliga auf.

Im Frühjahr findet im Otto-Meister-Stadion das Fußball-EM-Qualifikationsspiel der Frauen zwischen Russland und der Slowakei statt.

2008

Jahr der Jubiläen: Die TSG wird 160 Jahre alt. Die Fußball-Abteilung feiert den 100. Geburtstag.

Das Otto-Meister-Stadion wird um ein drittes Rasenspielfeld erweitert und die Tennisanlage am Cappelrain wird verkleinert und saniert.

2007

Erneuerung des Kunstrasenplatzes

2006

Während der Fußball-Weltmeisterschaften ist das TSG-Stadion Trainingsgelände für die Australische Nationalelf. Die Socceroos sind 3 Wochen lang zu Gast in Öhringen und im Schloß+Waldhotel Friedrichsruhe.

2005

Das TSG-Stadion wird umbenannt in Otto-Meister-Stadion. Mit finanzieller Förderung der Otto-Meister-Stiftung entsteht im Stadion ein neues Umkleidegebäude.

Die Tennisanlage am Cappelrain wird 50 Jahre alt. Im Mai des darauffolgenden Jahres findet die Jubiläumsfeier statt.

2004

Der Musikzug feiert 50jähriges Bestehen

2003

Aus Anlass der 750-Jahrfeier der Stadt Öhringen tritt die TSG Öhringen gegen die „Uwe-Seeler-Tradition-Elf“ an.

2002

Bundespräsident Johannes Rau überreicht der TSG eine Ehrenurkunde für gelungene Integrationsarbeit.

2001

Der Verein zählt 3.500 Mitglieder. Die TSG wird als Stützpunktverein für Migranten von Innenminister Wolfgang Schäuble ausgezeichnet.

2000

Das Tennishaus am Cappelrain wird general renoviert

1999

Die Handball-Abteilung wird 75 Jahre alt

1998

150 Jahre TSG. Der Verein hat 3.200 Mitglieder

1992

Umgestaltung des Stadionbereichs. Geländetausch mit der Stadt Kunstrasenplatz statt Hartplatz.

1990

Grünes Band der Dresdner Bank für Kunstturnabteilung.

1985

Einweihung der Kunststoff-Laufbahn.

1974

Erstmals über 2.000 Mitglieder.

1968

Das Clubhaus der Tennisabteilung wird eingeweiht.

1961

Einweihung des Sportgeländes mit Stadion und Hartplatz auf 3,3 ha vereinseigenem Gelände. Der Verein hat 1.165 Mitglieder

1960

Bau der vereinseigenen Karl-Huber-Halle

1948

100-Jahrfeier. 5.000 Zuschauer bei TSG - SV Waldhof Mannheim. Der Verein hat 800 Mitglieder.

1946

1. Hauptversammlung nach dem Krieg von 350 Personen besucht. Der Verein hat 550 Mitglieder

1945

Am 12. August Fußballspiel TSG - Sportfreunde Schwäbisch Hall.

1934

Verschmelzung von MTV und HSV zur Turn- und Sportgemeinde Öhringen (TSG). Der Arbeiter- TUS-Verein wird aufgelöst.

1927

Der HSV weiht sein Sporthaus am Pfaffenmühlweg ein.

1925

Der MTV kauft ein Gelände von 1,2 ha, das direkt an den HSV-Platz angrenzt.

1924

Gründung der Handballabteilung im MTV.

1911

Der HSV kauft für 10.000 Mark ein Gelände am Pfaffenmühlweg, das zu einem Sportplatz ausgebaut wird.

1907

Die Narrenzeitung "Hamballe" wird erstmals vom MTV herausgegeben. Der Hohenloher Sportverein (HSV) wird gegründet. Im HSV wird Fußball gespielt.

1903

Eine Damenriege wird gegründet.

1900

Eintrag in das Vereinsregister. Die Turnhalle ist bezahlt.

1898

50-jähriges Stiftungsfest. Der Verein hat 208 Mitglieder.

1889

Einweihung der Turnhalle in der Hunnenstrasse. Gesamtkosten von 25.000 Mark werden zu je einem Drittel vom MTV, der Stadt und vom Königreich Württemberg getragen.

1885

Bauplan und Kostenvoranschlag für den Bau der Turnhalle werden vorgelegt. Kassenbestand 2.711 Mark. 155 Mitglieder.

1881

Durch Theater-Aufführungen werden in die Turnhallenbaukasse 300 Mark eingespielt. Der Verein hat 170 Mitglieder.

1872

Karl Huber wird Vereinsvorsitzender.

1848

Am 1. Mai Gründung des Männerturnvereins Öhringen (MTV) durch 22 junge Männer. Am 22. Oktober wird die von Öhringer Jungfrauen gestickte Vereinsfahne feierlich geweiht. Die Fahne befindet sich als Dauerleihgabe im Haus der Geschichte in Stuttgart.